ZIELE

Kinder sollen ihren Schulweg eigenständig zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen können. Ihr Kind braucht keinen Taxidienst sondern Freiraum. Denn der Schulweg bildet:
Er ermöglicht besondere Erlebnisse, stärkt die Selbstverantwortung und fördert das richtige Verhalten.

Ermöglichen Sie ihrem Kind ein besonderes Erlebnis

Auf dem Schulweg kann sich Ihr Kind ungestört mit Gleichaltrigen austauschen. Das ist wichtig für seine persönliche Entwicklung. Plaudern, beobachten, singen, herzhaft lachen, das alles gehört zur bunten Welt Ihres Kindes.

Fördern Sie die Sicherheit ihres Kindes

Kinder lernen auf dem Schulweg, sich selbstständig im Strassenverkehr zu bewegen. Damit gewinnen sie immer mehr an Sicherheit. Auch später können diese Kinder Risiken besser einschätzen.

Seien Sie ein Vorbild für Ihr Kind

Bringen Sie ihm das korrekte Verhalten auf dem Schulweg bei. Begleiten Sie es anfangs zu Fuss oder mit dem Velo in die Schule. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Das Erziehungsdepartement des Kantons Schaffhausen und sein Vorsteher Christian Amsler unterstützen die Kampagne und ihre Ziele, wie dies das an Sie gerichtete Grusswort unterstreicht.

EMPFEHLUNGEN

Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen, Ihr Kind mit gutem Gewissen loszulassen.

Warum ist der Schulweg für die Entwicklung meines Kindes so wichtig?

Schauen Sie sich den folgenden Film an (Quelle: VCS / schulwege.ch).

Wie kann ich generell den Schulweg für mein Kind sicherer machen?

Beachten Sie folgende Tipps.

Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, das richtige Verhalten im Strassenverkehr zu lernen?

Bestellen Sie diverse Hilfsmittel (Publikationen, Lehrmittel, etc.).

Wie kann ich meinem Kind das richtige Verhalten im Strassenverkehr spielerisch vermitteln?

Nutzen Sie diese Onlinespiele.

Wie erhöhe ich die gute Erkennbarkeit meines Kindes im Verkehr?

Rüsten Sie Ihr Kind und sein Velo mit reflektierenden Materialien aus (Dreiecksbändel, Leuchtwesten, Leuchtanhänger, Speichenreflektoren, etc).
Verschiedene Produkte finden Sie beim TCS, VCS und Velokiosk (Pro Velo).

Wie kann ich mein Kind ohne Auto zur Schule begleiten?

Richten Sie mit anderen Eltern einen Pedibus ein und holen Sie sich weitere Infos beim VCS ein.

Wie lernt mein Kind das sichere Velofahren?

Melden Sie es bei einem Velofahrkurs (ab 6 Jahren) von Pro Velo an.
Machen Sie sich selbst mit den wichtigsten Fahrregeln vertraut.

Wie muss mein Kind beim Velofahren ausgerüstet sein?

Ein funktionstüchtiges Velo und ein gut sitzender, korrekt getragener Velohelm sind ein Muss. Lassen Sie sich dazu von einer Velofachperson beraten.

Wie kann ich sicherstellen, dass die Schule meines Kindes das Velofahren unterstützt (Schulhausordnung, Veloparkplätze, Ausflüge mit dem Velo, etc.)?

Richten Sie dieses Anliegen direkt an die Lehrperson oder die Schulleitung.

Gibt es spezielle Aktivitäten für die ganze Klasse, die ich bei der Schule meines Kindes anregen kann?

Ja, es gibt die Aktionen walk to school und bike2school.

Wie kann ich eine Vorbildfunktion übernehmen?

Legen Sie selbst Ihren Arbeitsweg zu Fuss oder mit dem Velo zurück (z.B. Teilnahme bei bike to work). Und tragen Sie beim Velofahren immer einen Helm.

An wen wende ich mich, wenn ich besondere Gefahren auf dem Schulweg melden möchte?

Die Verkehrspolizei aber auch die weiteren Partner nehmen Ihre Meldung zu den Gefahrenstellen gerne entgegen.

MEIN WEG!

Wir möchten Sie als Lehrpersonen dazu motivieren, das Thema «Mein Weg» in geeigneter Weise in den Unterricht Ihrer Klasse einzubauen und sich auch im Rahmen einer Kreativwerkstatt intensiv damit auseinanderzusetzen.

Plakatausstellung «Mein Weg»

Kindergarten- und Primarschulklassen aus dem ganzen Kanton haben ihren Weg im Rahmen der ZUMOS-Kampagne „Lassen Sie Ihr Kind los – auch der Schulweg bildet“ als Erlebnis interpretiert. Was erlebe ich auf dem Weg? Was bedeutet der Weg für mich? Gibt es für mich neue, bessere Wege? Die kreativsten Arbeiten sind vom 3. bis 10. Juni 2015 in der Schaffhauser Altstadt zu sehen. Einladung
zu den Plakaten >>

Kreativwerkstatt «Mein Weg»

Wirken Sie mit Ihrer Kindergarten- oder Primarschulklasse inspirierend mit und zeigen Sie uns, wie Sie das Thema «Mein Weg» interdisziplinär öffnen und interpretieren. Anmeldung & Information

Grusswort

Der Vorsteher des Erziehungsdepartements des Kantons Schaffhausen, Christian Amsler, unterstützt dieses Anliegen in seinem an die Schulen gerichteten Grusswort.

Didaktische Hilfsmittel

Ein Lehrerteam hat vielfältige Hilfsmittel rund um das Thema Schulweg zusammengestellt. So erhalten Sie gute und einfache Ideen, die Sie mit Ihrer Schulklasse umsetzen können.

PARTNER

Die folgenden fünf Organisationen sind für diese Kampagne zur Erhöhung der Schulwegsicherheit verantwortlich. Sie stehen Ihnen bei Fragen oder Anregungen gerne zur Verfügung.
ACS Automobil Club der Schweiz

ACS (Automobil Club der Schweiz)
Sektion Schaffhausen

Die ACS-Sektion SH arbeitet eng mit den Instruktoren der Verkehrspolizei SH zusammen. Der «Weisse Rabe des ACS» wurde 1956 als Symbol für Unfallverhütung im Strassenverkehr geschaffen. Jedes Jahr profitieren in der Schweiz über 100‘000 Kinder und junge Erwachsene davon. Sie üben richtiges Verhalten im Strassenverkehr, lernen die Risiken besser einzuschätzen und werden für einen toleranten und respektvollen Umgang untereinander sensibilisiert.
www.acs-sh.ch

Pro Velo Schaffhausen

Pro Velo Schaffhausen

Der Verein engagiert sich für die Sicherheit und Attraktivität des Velofahrens in der Region Schaffhausen und fördert das Velo als gesundes und umweltfreundliches Verkehrsmittel. Mit seinen Velofahrkursen trägt Pro Velo dazu bei, dass Kinder von klein auf sicher Velo fahren lernen und sich damit im Alltag und auf dem Schulweg mit Freude fortbewegen.
www.provelo-sh.ch

TCS Sektion Schaffhausen

TCS (Touring Club der Schweiz)
Sektion Schaffhausen

Der TCS setzt sich für alle Belange der Verkehrssicherheit und Mobilität ein. Unter anderem will er Unfälle auf dem Schulweg verhindern. Er führt deshalb eine jährliche Schulweg-Kampagne durch und stellt Lehrmittel für jede Altersgruppe bereit. Die Sektion SH gibt zwecks besserer Erkennung auf den Strassen seit vielen Jahren kostenlos Reflektoren- und Kindergartenbändel sowie neu auch Sicherheitswesten an alle 1. Klässler ab.
www.tcssh.ch


VCS Verkehrsklub der Schweiz

VCS (Verkehrsclub der Schweiz)
Sektion Schaffhausen

Kinder sollen die Tücken des Strassenverkehrs beizeiten erkennen und Verkehrskompetenz erwerben. Zuerst in Begleitung Erwachsener, später selbstständig und in Gemeinschaft mit anderen Kindern. So wird der Schulweg auch zum Erlebnisweg, fördert Bewegung und Beziehungen. Kurzum: Der Schulweg bringt die Kinder weiter als «nur» zur Schule!
www.vcs-sh.ch

Schaffhauser Polizei

Schaffhauser Polizei

Die Einsatzgruppe Verkehrsinstruktion der Schaffhauser Polizei schult die Kinder ab dem Kindergartenalter sich im Strassenverkehr sicher zu bewegen und zeigt ihnen, wie sie Gefahrensituationen meiden oder bewältigen können. Die Kampagne soll dazu beitragen, dass die Kinder das Erlernte als Fussgänger und Velofahrer auf der Strasse auch umsetzen können.
www.shpol.ch